Inn the Cube: empatic

User Experience (UX) ist der Schlüssel zu zufriedenen Nutzern. Josef Mayerhofer und Benedikt Danko von empatic User Experience Strategy verstehen sich als Architekten von digitalen Produkten. Dabei vereinen sie Kreativität mit Rationalität, Know-how mit Empathie und helfen kleinen und großen Unternehmen die Probleme ihrer Nutzer zu verstehen und elegant zu lösen. Seit März sitzt empatic im InnCubator und steht von Anfang an in intensivem Austausch mit den anderen Startups. UX ist ein Thema das jedes Startup betrifft.

Im UX-Design dreht sich alles um das positive Erlebnis des Nutzers. Doch es soll nicht nur angenehm sein: empatics oberste Maxime ist, den User so schnell und einfach wie möglich an sein Ziel zu leiten. Die User Experience ist geglückt, wenn sie nicht bewusst wahrgenommen wird, aber unbewusst eine erfreuliche Erfahrung darstellt.

empatics Alleinstellungsmerkmal ist der starke Fokus auf Marketing im UX-Design. Ein Design muss nicht nur den Nutzer glücklich machen, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll sein. Deshalb beginnt jedes Projekt mit einer umfangreichen Phase der Problemanalyse. Erst wenn klar ist, welche Probleme die Nutzer haben und welche konkreten Ziele des Unternehmens dazu passen, entwickeln die Konzepter und Designer von empatic eine Strategie für die User Experience. Diese reicht von Usability-Aspekten wie Lesbarkeit und Übersichtlichkeit bis zu großen Entscheidungen: Welches Produkt muss überhaupt gebaut werden und welches Team ist dazu nötig. Zuletzt gestaltet empatic das gesamte Produkt von der Informationsarchitektur bis zum einzelnen Pixel eines Buttons.

Der Plan für das Jahr 2017 ist Diversifizierung und Wachstum. empatic sucht aktuell UX/UI-Designer für das Team.

Mehr Informationen über empatic findet ihr unter www.empatic-ux.com.